Der Beitrag: Microlots: Kleine Mengen - großer Geschmack wurde am Montag, 09. April 2018 veröffentlicht und unter Allgemein abgelegt.

Kaffee wird in über 40 Ländern angebaut und bietet mit mehr als 800 Aromen eine unvergleichbare Geschmacksvielfalt. Unter passionierten Kaffeeliebhabern werden besondere Auslesen, sogenannte Microlots, heiß umkämpft.

Doch was bedeutet "Microlot" und wie unterscheiden sich diese von anderen Kaffees?

Die Große Chance für kleine Kaffeeplantagen


Viele kleine Kaffeeplantagen setzten mittlerweile auf den Anbau von sogenannten Microlot. Weg von den groß angelegten Plantagen hin zu kleinen Anbauflächen mit exklusiven Kaffees. Beim Anbau von Microlots geht es häufig um ein geringes Erntevolumen von 20 - 40 Sack. Manchmal sogar unter 10 - so wie bei unserem neusten Microlot, dem Brazil Agua Limpa. Einer der Gründe dafür, dass die Microlots stark umkämpft sind.

Mit Leidenschaft und Tradition zum Erfolg


Kaffeefarmen, die sich auf den Anbau von Microlots spezialisiert haben, sind überwiegend familiengeführte Plantagen mit langer Tradition. Sie kennen Ihre Plantage, die Witterungs- und vor allem die genauen Wachstumsbedingungen ihrer Kaffeepflanzen. Ihr Erfahrungsschatz und ihre Leidenschaft für den Kaffee garantieren höchste Qualität. Der verantwortungsbewusste Umgang mit der Natur ist für sie selbstverständlich. Um besondere Aromen in ihrem Kaffee zu wecken, übernehmen die Kaffeefarmer jeden einzelnen Verarbeitungsschritt selbst. Die Qualitätsanforderungen an Microlots sind sehr hoch. Die Ernte erfolgt ausschließlich per Hand und der Aufbereitungsprozess wird strengstens überwacht.

So ist es auch bei unserem Farmer Amado José dos Reis aus Brasilien, von dem wir das Microlot Agua Limpa beziehen. Mit seiner Frau und seinem Sohn widmet er sich voller Leidenschaft seiner kleinen Kaffeeplantage. Mit dem Agua Limpa ist ihm ein ganz besonderer Kaffee gelungen. Es ist sein erster Versuch im Spezialitätenkaffeesektor Fuß zu fassen. Unserer Meinung nach mit großem Erfolg. Wir waren beim ersten Cupping begeistert und haben ihm das komplette Microlot abgekauft. Wir hoffen, dass Sie unsere Meinung teilen und die Faszination und Leidenschaft in ihrer Tasse spüren.

Microlot Kaffeeplantage von Amado Jose dos Reis
Direkt gehandelter Yellow Caturra Arabica aus Brasilien.
Um die fruchtigen Noten im Kaffee zu betonen wird dieses Microlot natural aufbereitet und in der Sonne getrocknet.
Die Kaffeeaufbereitung erfolgt nach höchsten Qualitätsansprüchen.

Experimentierfreudige Kaffeeaufbereitung


Um durch möglichst ausgefallene Kaffeesorten aufzufallen, werden Microlot-Kaffeefarmer häufig sehr kreativ. Je nach Weiterverarbeitungsmethode wird der Kaffeegeschmack maßgeblich beeinflusst. Neben bekannten Methoden wie Yellow Honey oder Red Honey ist der neuste Trend die Fassreifung. Fassreifung hört sich zwar mehr nach Weinbau an, aber der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Aktuell wird diese Methode in Mittelamerika ausprobiert. Die frisch geernteten Microlot-Rohbohnen werden in luftdichte Fässer gefüllt und durch gleichmäßige Temperatur zur kontrollierten Nachreifung gebracht. Ob sich diese Methode bewährt und der Fassausbau bei Kaffee erfolgreich wird, werden die Verkostungen zeigen. Spannend ist es auf jedenfall. Gelingt der Fassausbau und überzeugt geschmacklich, kann der Farmer vielleicht mit einer Cup of Excellence Auszeichnung rechnen. Besonders hochwertige und geschmacklich überzeugende Microlots werden beim Cup of Excellence prämiert. Diese Kaffees werden in Auktionen versteigert.

Wir als Kaffeemanufaktur sind immer auf der Suche nach genau solchen ausgefallen Kaffees um Ihnen die Faszination Kaffee nach Hause zu bringen-

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Microlots: Kleine Mengen - großer Geschmack : 5 / 5 ( 1 Stimmen )
Kommentar schreiben
Erlaubte Zeichen: <strong> </strong>
Mit Absenden des Kommentars erkläre ich gemäß Datenschutz meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten, die jederzeit widerrufen werden kann.
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten