Der Beitrag: Kaffeesatz - natürlicher Haushaltshelfer wurde am Dienstag, 28. November 2017 veröffentlicht und unter Allgemein abgelegt.

Wohin mit dem Kaffeesatz?


Nach dem der frische Kaffee überbrüht ist, landet der Kaffeesatz meistens im Müll. Was soll man schließlich damit anfangen? Wir haben die 10 besten Ideen zur Verwertung für euren Kaffeesatz aufgeschrieben und vielleicht könnt ihr ja den ein oder anderen Tipp umsetzten. Ihr spart damit nicht nur Geld sondern leistet auch noch einen Beitrag für die Umwelt und Nachhaltigkeit. Eine Win-Win-Situation für alle.

  1. Kaffeesatz hilft gegen Zwiebelgeruch an den Händen
  2. Einfach die Hände nach dem nächsten Zwiebel schneiden mit Kaffeesatz ordentlich einreiben. Das „Peeling“ macht die Hände nicht nur zart - nach gründlichem Abwaschen riechen die Hände nicht mehr nach Zwiebeln.
  3. Natürlicher Dünger
  4. Kaffeesatz enthält eine hohe Konzentration an Stickstoff, Phosphor, Mineralstoffen und Kalium. Mischt unter eure Blumenerde ein zwei bis drei Esslöffel Kaffeesatz und die Blumen werden es Euch danken. Das geht natürlich nicht nur bei Topfpflanzen, auch euer Garten freut sich über die Anreicherung mit Nährstoffen.
  5. Pflegespülung für brünettes Haar
  6. Kaffeesatz ins Haar einarbeiten und 10 Minuten wirken lassen. Nach gründlichem Auswaschen erstrahlt euer brünettes Haar in glänzender Pracht.
  7. Kaffeesatz als Wespenschreck
  8. Damit das Abendessen auf der Terrasse im Sommer nicht zum Albtraum wird, hilft glimmender Kaffeesatz. Füllt in ein feuerfestes! Schälchen euren Kaffeesatz und zündet es an. Das Pulver glimmt langsam vor sich hin und vertreibt mit seinem Geruch aufdringliche Wespen.
  9. Kühlschrankgerüche neutralisieren
  10. Wenn der Cammembert oder Fisch mal wieder den Kühlschrank unangenehm riechen lässt, hilft ein Schälchen mit Kaffeesatz. Einfach über Nacht in den Kühlschrank legen und am nächsten Morgen erinnert nichts mehr an den üblen Geruch.
  11. Peeling aus der Natur
  12. Um eure Haut schonend und ohne Chemie, Aromen- oder Duftstoffe zu reinigen und pflegen, könnt Ihr euch ganz einfach ein Peeling selber machen. Um eine Tasse Peeling anzurühren benötigt ihr 1 Teil Kokosöl, 1,5 Teile Kaffeesatz und ca. 1 gehäufter Teelöffel Honig auf eine Tasse. Mit kreisenden Bewegungen auftragen und mit lauwarmen Wasser abspülen. Durch das Kokosöl ist ein nachträgliches Eincremen nicht mehr nötig.
  13. Ameisen fernhalten ohne Chemie
  14. Der Geruch von Kaffeesatz neutralisiert die Spuren, welche Ameisen zur Orientierung legen. Wer also von Ameisen geplagt ist, braucht nie wieder auf Chemie zurückzugreifen. Übrigens mögen Schnecken den Kaffeesatz auch nicht. Einfach vor eurem Gemüsebeet etwas Kaffeesatz legen und schon bleiben die Schnecken fern.
  15. Grill, Pfannen, Vasen oder Töpfe reinigen
  16. Scheuermilch war gestern – die biologische Variante um Pfannen oder Töpfe zu reinigen ist der Kaffeesatz. Auf einem Schwamm aufgetragen wirkt der Kaffeesatz dank seiner Körnung als natürliches Scheuermittel. Für die Reinigung von Vasen einfach etwas Kaffeesatz einfüllen und mit heißem Wasser aufgießen. Einwirken lassen und schon ist die Vase wieder sauber.
  17. Möbelkratzer dank Kaffeesatz unsichtbar machen
  18. Dieser Tipp eignet sich natürlich nur für Besitzer dunkler Holzmöbel. Kleine Kratzer lassen sich dank des färbenden Effekts von Kaffeesatz mit Hilfe eines Wattestäbchens fast unsichtbar machen. Das Mehl setzt sich in dem Kratzer ab und das Kaffeeöl verschließt diesen.
  19. Besser Kompostieren
  20. Wer einen Komposthaufen im Garten hat wird sicherlich seinen Kaffeesatz auf den Kompost bringen. Denn dank seiner Nährstoffe beschleunigt sich der Versauerungsprozess. Des Weiteren lockt der Kaffeesatz Regenwürmer an. Diese lockern den Kompost auf und beschleunigen das kompostieren.
Wenn die Hände mal wieder nach Zwiebel riechen, hilft das abrreiben mit altem Kaffeesatz. Die Körnung des Kaffeesatzes dient nicht nur als Peeling, der Kaffee nimmt auch den Geruch auf und sorgt dafür das Ihre Hände zart und wohlduftend sind. Kaffeesatz dient als nährstoffreicher, biologischer Pflanzendünger. Reichern Sie ihre Blumenerde einfach mit etwas Kaffeesatz an. Selbstgemachtes Peeling aus Kaffeesatz. Auch brünette Haare freuen sich über eine Kur aus Kaffeesatz. Weiche Haut und kraftvolles, glänzendes Haar dank Kaffeesatz.

Extra Tipp: Frischer Kaffeesatz ist feucht und schimmelt deshalb sehr schnell. Möchtet ihr euren Kaffeesatz sammeln, müsst ihr ihn etwas trocknen. Dafür einfach auf ein Blech geben und großflächig verteilen. In Sommermonaten kann man das Blech zum Trocknen in die Sonne stellen.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Kaffeesatz - natürlicher Haushaltshelfer : 5 / 5 ( 5 Stimmen )
Kommentar schreiben
Erlaubte Zeichen: <strong> </strong>
Mit Absenden des Kommentars erkläre ich gemäß Datenschutz meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten, die jederzeit widerrufen werden kann.
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten