Kaffeezubereitung: Goldene Regeln für höchsten Kaffeegenuss

Guter Kaffee oder Espresso kommt nicht von ungefähr. Wenn man diese Regeln beherzigt, ist es aber gar nicht so schwer.

Regel Nr. 1 - Frisches Wasser


Frisches Wasser ist das A und O für einen guten Kaffee. Nichts ist für den Kaffeegenuss schlimmer, als abgestandenes Wasser. Die besten und teuersten Kaffeebohnen garantieren keinen guten Kaffee, wenn das Wasser schon einige Stunden auf die Verwendung wartet.

Am besten ist frisches, sauerstoff- und mineralreiches Wasser direkt aus der Leitung. Wenn Sie über hartes Wasser verfügen, sollten Sie einen handelsüblichen Wasserfilter aus dem Kaufhaus einsetzen. Diese Filter nehmen dem Wasser einen Großteil der Carbonhärte und filtern evtl. vorhandene Schwermetalle aus. Aber bei der Benutzung von Wasserfiltern gilt: Nur frisch gefiltertes Wasser verwenden. Steht das Wasser erstmal viele Stunden im Wasserbehälter, ist der Sauerstoffgehalt sehr gering und damit schädlich für ein volles Aroma des Kaffees. Wenn Sie das berücksichtigen haben Sie durch die Verwendung eines Wasserfilters nicht nur ein aromatischen Kaffee, auch die Maschine wird es durch längere Lebensdauer danken.

Regel Nr. 2 - Kaffeebohnen frisch mahlen


Kaufen Sie nur Kaffeebohnen und mahlen sie ihren Kaffee jedes Mal frisch. Investieren Sie ein paar Euro in eine Kaffeemühle. Sie werden den Unterschied merken. Deutlich höherer Kaffeegenuss ist der Lohn für die Investition. Mahlen Sie die Bohnen in der benötigten Menge direkt vor der Zubereitung. Schon alleine der Duft, der beim mahlen verströmt ist ein Erlebnis.

Regel Nr. 3 - Lagern Sie die Bohnen dunkel und kühl


Sauerstoff und Sonnenlicht sind die natürlichen Feinde des Kaffees. Lagern sie ihn möglichst in einer luftdichten Dose. Stecken sie den Kaffee mit der Verpackung in die Dose.

Regel Nr. 4 - Für jedes Kaffeegetränk die richtige Zubereitungsart wählen


Wie auch immer Sie ihren Kaffee zubereiten: Achten Sie auf absolute Sauberkeit der Kaffee führenden Teile. Nichts verdirbt den Kaffeegenuss schneller als ranzig gewordenes Kaffeeoel. Das gilt besonders bei der Verwendung der Vollautomaten. Diese "Ich mach alles vollautomatisch" Maschinen wollen dem Benutzer oft weiss machen, daß sie sich auch selbstständig reinigen. Verlassen Sie sich nur bedingt darauf. Achten Sie auf eine komfortable Reinigung der Kaffee führenden Teile. Am besten durch eine herausnehmbare Brühgruppe, die Sie unter warmem Wasser absprülen können.

Regel Nr. 5 - Der Kaffee


Es gibt viele Kaffees. Und im Wesentlichen ist Kaffee eine Frage des eigenen Geschmacks - und für jeden Geschmack gibt es den passenden Kaffee.

Grundsätzlich unterscheidet die morderne Kaffeewelt zwischen zwei botanischen arten von Kaffee: Dem Arabica (coffea arabica) und dem Robusta (coffea robusta). Der Coffea Liberica - ein Artverwandter des Robustas, spielt eine sehr untergeordnete Rolle. Bei der Überlegung, welche Art denn nun die bessere für den optimalen Kaffee ist, kommt ein Gedanke immer zu kurz. Und zwar der, übr die grundsätzliche Qualität. Es gibt sehr schlechte Arabica Kaffees und genauso gibt es sehr schlechte Robustaware. Die Frage ist letztlich: Wo kauft der Röster ein, welche Provenienzen und Plantagen entsprechen seinem Qualitätsanspruch. Bei den Rohkaffees entscheidet in erster Linie die Anbaumethode und die Art der Aufbereitung - und damit, wie fast überall im Leben, der Preis über die Qualität des Endproduktes.

Grundätzlich gilt: Der Arabica Kaffee hat weniger Koffein und weniger Gerbsäuren. Dafür fehlt ihm jedoch die Kraft und Fülle des Robusta Kaffees. Für Espressokaffee werden die Arabica- und Robustakaffees häufig in genau definierten Verhältnissen gemischt.

Als Kaffeegeniesser sollten Sie nur dort kaufen, wo der Röster noch die Qualität als erstes Entscheidungskriterium seines Betriebs ansetzt. Bei uns bedeutet dies, dass ein Kaffee vielleicht etwas teurer ist als die Industriemarken. Dafür mischen wir aber keine billige Weltmarktware in unsere Produkte, nur um den Preis zu halten. Es kann auch sein, daß ein Kaffee bei uns mal nicht sofort verfügbar ist, da die geröstete Menge bereits verkauft ist. Wir rösten nur die Mengen, die wir in den nächsten Tagen absetzen - absolute Frische hat oberste Priorität.

Regel Nr 6 - Das Wichtigste: Geniessen Sie!


Unsere Zeit ist hektisch. Stress bestimmt unseren Tag. Deshalb nehmen Sie eine kurze Auszeit bei einer Tasse Kaffee oder einem Espresso. Geniessen Sie den Moment. Geniessen Sie den Kaffee. Das haben Sie sich verdient.
Kaffeezubereitung nur mit frischem, mineralhaltigem Wasser Frisch gemahlene Kaffeebohnen für frische Kaffeezubereitung Kaffeezubereitung für Filterkaffee Der Mahlgrad muss beim Kaffeevollautomaten eingestellt werden Kaffeezubereitung mit der Pressstempelkanne ist einfach und schmackhaft Mit frisch geröstetem Kaffee kann man jede Kaffeezubereitung genießen
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten