Zurück | Alle Artikel zeigen aus: Länderkaffees
Artikelnr.: 6293
Java Blawan - Gehaltvoller Kaffee mit einer leichten Zartbitternote

Kräftig schokoladiger Arabica der mit Würze und blumiger Note überzeugt.
6,00 € *
24,00 € / kg
Lieferbar in 24 Stunden
Mahlgrad
6,00 € *
24,00 € / kg
Stk.

Feine Zartbitterschokolade trifft Muskatnuss


Lage:
Ijen Plateau, East Java Island
Anbauhöhe:
800 m - 1.500 m
Arabica Typ:
Typica
Erntezeit:
Mai bis September
Aufbereitung:
gewaschen, in der Sonne getrocknet
Aroma:
würzig, nussig, Tabak ähnlich, leicht floral
Geschmack:
Zartbitterschokoladentöne, Muskatnuss, Zimtnuancen
Körper:
vollmundig, kräftig, ausgewogen, langanhaltend
Säure:
dezente Säure

In der Kaffeewelt genießen indonesische Kaffees aufgrund ihrer hohen Qualität, ihres feinen Geschmacks und ihrer breit gefächerten Aromenvielfalt einen exzellenten Ruf. Doch der Anbau von Arabica Kaffee war nicht immer Standard. 1877 zerstörte der Kaffeerost nahezu alle Plantagen. Danach suchten die Farmer Alternativen zu den alten und anfälligen Arabica Pflanzen und begannen überwiegend Robusta Kaffees anzubauen. Dieser Trend hat sich aber wieder gewendet. Heute werden hauptsächlich Arabica Pflanzen in Indonesien angebaut.

Anbau


Der Java Blawan wird im östlichen Teil der Insel Java, auf dem Ijen Plateau angebaut. Durch den besonders fruchtbare Vulkanboden und den reichliche Regen herrschen hier die beste Anbaubedingungen für Arabica Kaffees. Auf kleinen Plantagen wird der Java Blawan, eine Typica Varietät, sorgsam angebaut. Nach der manuellen Ernte, zwischen Mai bis September, wird der Kaffee nass aufbereitet und in der Sonne getrocknet.

Den Anbau von Arabica Kaffee haben im Übrigen die Niederländer erst möglich gemacht. Während ihrer Kolonialherrschaft brachten Sie die ersten Arabica Pflanzen nach Java. Von dort aus verbreitete sich der Anbau von Arabica in ganz Indonesien. Um 1712 wurden die ersten Kaffeesäcke nach Amsterdam exportiert. Seit dem wächst der Export dieses erstklassigen Kaffees stetig.

Muskatnuss trifft Zartbitterschokolade


Der Java Blawan begeistert Kaffeeliebhaber auf aller Welt mit seinen fein nuancierten Aromen. Sein kraftvoller und würziger Körper gepaart mit einer intensiven Zartbitterschokoladennoten und Muskatnuancen überzeugt den anspruchsvollen Genießer. Die von Natur aus zurückhaltende Säure macht ihn nebenbei noch besonders bekömmlich.

Röstung


Der Indonesien Java Blawan wird relativ dunkel, als „Full-City“ Röstung ausgeführt. Dadurch wird die Süße des Kaffees betont ohne die leichte Frucht zu zerstören. Die Röstung wird zügig in den 1st Crack geführt um dann, deutlich geruhsamer, in Richtung des 2nd Crack zu steuern. Wir rösten nicht in den 2nd Crack sondern beenden die Röstung knapp davor.

Zubereitungstipps


Als Filterkaffee dominieren die schokoladigen Töne, der Kaffee ist sehr kräftig und entwickelt ein intensives Aroma. Bei der Dosierung sollte man sich am unteren Level mit ca. 50 Gramm pro Liter orientieren.

Mit 19 Gramm auf 300 ml Wasser macht der Kaffee in der French-Press Kanne (Stempelkanne) viel Spaß. Er ist gehaltvoll kräftig, das Spiel zwischen Nuss- und Schokoladenaromen ist deutlich zu schmecken. Die Intensität des Kaffees kann durch die Ziehzeit gut variiert werden. Wir fanden 3 Minuten Ziehzeit als völlig ausreichend. Mit seinem langanhaltenden Nachgeschmack, tanzen die Aromen noch lange nach dem Genuss der Tasse Kaffee auf ihrer Zunge.

Im Vollautomat oder in der Siebträgermaschine spielt der Kaffee seine Trümpfe voll aus. Entsprechend fein gemahlen lässt er sich sehr gut als Single Origin Espresso zubereiten. Als Kaffee zubereitet muss man ihn nicht höher dosieren. Der Mahlgrad darf dann allerdings etwas gröber eingestellt sein. In beiden Fällen, als Espresso und als Kaffee, zeichnet sich eine schöne Crema auf der Tasse. Hierbei entwickeln sich die gehaltvollen, reichlich vorhandenen Kaffeeöle zu einer cremigen Emulsion.
Vollständiger Name:
E-Mail:
Telefon:
Abteilung:
Priorität:
Überschrift:
Anfrage:
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten